Reparieren / Wechseln

Reparieren / Wechseln 2017-11-01T14:52:17+00:00

Wann soll ein Pneu oder ein Schlauch repariert und wann ausgewechselt werden? Vor allem bei den Pneus sollten Sie vorsichtig sein und keine Risiken eingehen.

Penu

Ein abgefahrener oder geflickter Pneu kann Ihre Sicherheit gefährden! Daher sollten Sie Pneus grundsätzlich nicht reparieren. Wenn ein Pneu auf der Seite leichte Risse aufweist, dann ist dies sicherlich noch kein Grund zur Panik. Hat er aber im Profil drin grössere Risse, oder wenn die seitlichen Risse so stark sind, dass das Gewebe oder gar der Schlauch zum Vorschein kommt, ist es an der Zeit, dass Sie Ihrem Velo einen neuen Pneu spendieren. Die Anleitung zum wechseln eines normalen Pneus finden Sie hier, jene für den Wulstpneu-Wechsel finden Sie hier.

Schlauch

Ein Schlauch kann auf zwei Arten defekt sein: Der Gummi hat ein Loch oder einen Riss oder das Ventil ist defekt.

Pumpen Sie zuerst mit ein paar Stössen den platten Schlauch auf und hören Sie hin, ob es danach zischt. Tut es das, versuchen Sie herauszufinden, ob es im Pneu selber zischt oder am Ventil. Wenn Sie kein Zischen hören, aber trotzdem Luft entweicht, dann machen Sie einen Finger mit Spucke nass und halten ihn so auf das Ventil, dass Sie es fast zuhalten. Spüren Sie einen Luftzug?

Wenn es am Ventil zischt, oder Sie einen Luftzug verspüren, ist das Ventil defekt. Die gute Nachricht: Sie müssen nicht das Rad ausbauen! Lösen Sie die Ventilmutter am Ventil und ziehen Sie den Ventilkegel raus. Am Ventilkegel sollte ein kleiner Gummischlauch befestigt sein. Dessen Aufgabe ist es, das Austreten der Luft durch das Ventil zu verhindern und Luft nur beim Pumpen reinzulassen. Überprüfen Sie den kleinen Gummischlauch auf Schäden. Wenn er beschädigt ist, wechseln Sie ihn aus. Stülpen Sie ein neues Stück über den unteren Teil des Ventilkegels. Ein wenig Spucke hilft beim montieren. Setzen Sie nun den Ventilkegel wieder ins Ventil und montieren Sie die Ventilmutter. Zuletzt pumpen Sie den Pneu voll auf. Nun sollte keine Luft mehr entweichen.

Wenn Sie am Ventil kein Zischen hören oder keinen Schaden feststellen können, ist der Schlauch kaputt. Als erstes montieren Sie das Rad ab. Anschliessend entfernen Sie den Pneu. Überprüfen Sie diesen auf äussere Schäden wie Splitter. Haben Sie solche Schäden am Pneu gefunden, wissen Sie auch, wo der Schlauch beschädigt ist. Jetzt können Sie den Schlauch von der Felge nehmen und untersuchen. Wenn Sie kein Loch finden, halten Sie den leicht aufgepumpten Schlauch in einen Kübel Wasser. Achten Sie nun darauf, wo Luftblasen an die Oberfläche aufsteigen – Dort ist dann das Loch. Wenn Sie das Loch gefunden haben und der Schlauch trocken ist, flicken Sie den Pneu gemäss Anleitung des Flickzeugs. Meistens wird zuerst der Schlauch aufgerauht und dann Kleber auf die zu flickende Stelle aufgetragen. Diesen dann trocknen lassen. Zuletzt den Flicken anpressen.