Felgenbremse

Felgenbremse 2017-11-01T09:26:28+00:00
Felgenbremse

Felgenbremse

Es gibt verschiedene Arten von Felgenbremsen: Die Seitenzugbremse oder die Mittelzugbremse. Bei Schweizer Veloklassiker ist es meistens die Seitenzugbremse, welche zum Einsatz kommt. Bei Velos aus dem Zeitraum um die 40er Jahre, kamen manchmal auch spezielle Arten von Felgenbremsen zum Einsatz. Diese wirken über eine Bremsstange anstelle des Bremskabels.

Funktionsweise

Durch das Ziehen am Bremshebel bewegen sich beide Bremsarme gleichmässig zur Felge hin. Die Feder an den Bremsarmen sorgt dafür, dass nach dem Loslassen die Bremsarme sich wieder in die Ausgangsstellung zurück bewegen.

Servicearbeiten

Die häufigsten Servicearbeiten werden anhand der am weitesten verbreiteten Seitenzugbremse erklärt.

Bremse ausrichten

Wenn die beiden Bremsgummis nicht denselben Abstand zur Felge haben, ist die Funktionsweise der Bremse beeinträchtigt. In diesem Fall müssen Sie die Bremse neu ausrichten.
Die Bremse ist mit einer Art Bolzen, oder Bremsführungsschraube, direkt an die Gabel montiert. Lösen Sie nun die Schraube am Bolzen und zentrieren Sie die Position. Halten Sie dabei die Bremse fest und ziehen Sie anschliessend die Schraube wieder fest an.

Bremsgummis austauschen und ausrichten

Bei abgefahrenen Bremsgummis müssen diese ausgetauscht werden.
Lösen Sie zuerst an der Bremsgummihalterung die Schraube und entfernen Sie die Halterung. Dann können Sie die abgenutzten Bremsgummis entfernen und die neuen einsetzen.

Montieren Sie nun die Halterung mit den neuen Bremsgummis wieder. Richten Sie dabei die Bremsgummis sorgfältig aus: Diese dürfen nicht den Pneu berühren und müssen in einem kleinen Winkel zur Felge stehen.

Bremszug spannen

Bei einer ordentlich funktionierenden Felgenbremse beträgt der Abstand des Bremsgummis zur Felge ca. 2mm und der Bremshebel zieht beim Bremsen nicht bis an den Lenker durch. Ist dies nicht der Fall, bremst die Felgenbremse nicht mehr richtig und Sie müssen sie neu spannen.
Im Normalfall können Sie die Felgenbremse mit der Einstellschraube am Bremsarm neu spannen. Reicht dies nicht aus, um die Bremskraft zu erhöhen, müssen Sie folgendermassen nachspannen:
Lösen Sie mit der einen Hand die Seitenstellschraube an der Bremse, während Sie mit der anderen Hand die beiden Bremsarme zusammenpressen. Lösen Sie die Schraube nur soweit, dass das Bremskabel bewegt werden kann.
Anschliessend ziehen Sie, am besten mit Hilfe einer Zange, das Bremskabel ein wenig mehr durch die Seitenstellschraube. Wenn Sie das getan haben, ziehen Sie die Seitenstellschraube wieder fest, während Sie die Bremsarme noch immer zusammenpressen. Ist die Schraube arretiert, können Sie die Bremsarme wieder los lassen.
Kontrollieren Sie nun die Bremse: Stimmt der Felgenabstand und zieht der Bremshebel nicht zu weit durch. Eventuell müssen Sie den Vorgang wiederholen.