Lenkung

Lenkung 2017-11-01T13:42:53+00:00

Die Lenkung besteht aus dem Steuerrohr des Rahmens, der Gabel, dem Lenker und den diversen Lagerschalen, Konen und Kugellager dazwischen.

Aufbau und Funktionsweise

Explosionszeichung der Lenkung: Publikation mit freundlicher Genehmigung des VBS ©.

Explosionszeichung der Lenkung: Publikation mit freundlicher Genehmigung des VBS ©.

Im Steuerrohr des Rahmens ist oben und unten je eine Lagerschale fest eingeschlagen (Bild: 10 und 11). In diesen Lagerschalen liegen die Kugeln der Kugellager (9). Auf der Gabel ist ebenfalls ein Konus fest eingeschlagen, der Gabelkonus (12). Zwischen der unteren Lagerschale des Steuerrohres und dem Gabelkonus befindet sich das untere Kugellager.

Das obere Kugellager befindet sich zwischen der oberen Lagerschale und dem Steuerkonus (oder auch: randierte Lagerschale) (8), welcher mit der Gabel verschraubt ist. Darauf kommen eine Sicherungsscheibe (bei alten Velos mit Karbidlampenhalter) (7) und dann die Steuerrohrmutter (6), welcher ebenfalls mit der Gabel verschraubt wird.

Zuletzt kommt der Lenker (4) in die Gabel rein, welcher mit der Klemmschraube (2) und dem Klemmkonus (5) befestigt wird.

Aufgrund der Fixierung der Gabel im Steuerrohr durch die randierte Lagerschale und der Steuerrohrmutter, ist die Steuerung sehr stabil gebaut.

Häufige Servicearbeiten

Die häufigste Arbeit ist wohl, den Lenker in der Höhe neu einzustellen. Wenn Sie den Lenker nicht mehr leicht bewegen können oder die Gabel beschädigt ist, müssen Sie die Lenkung zerlegen. Im Falle einer gelockerten Lenkung müssen Sie lediglich die Steuerrohrmutter fest nachziehen.

Lenker neu einstellen

Um den Lenker neu einzustellen oder auszuwechseln, müssen Sie lediglich die Kelmmschraube des Lenkers um ein paar Umdrehungen lösen und mit einem Gummi- oder Nylonhammer mit Gefühl auf die angelöste Schraube hauen. Dadurch löst sich der Klemmkonus in der Gabel und der Lenker kann entnommen oder verstellt werden.

Demontage

Sie sollten die Lenkung zerlegen, wenn die Lenkbewegungen «harzen»; d.h. der Lenker sich nicht mehr leicht drehen lässt. Für das Auswechseln der Gabel müssen Sie die Lenkung zwingend auseinandernehmen.

Die Lenkung lässt sich relativ einfach zerlegen. Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein 30er oder 32er Gabelschlüssel für das Lösen der Steuerrohrmutter, ein Gabelschlüssel zum lösen der Klemmschraube des Lenkers und ein sauberes Tuch, um die herausfallenden Kugeln der Kugellager aufzufangen.

Demontieren Sie wie oben beschrieben zuerst den Lenker – Vergessen Sie dabei nicht, die Bremsgriffe vorher abzuschrauben. Anschliessend lösen Sie die Steuerrohrmutter; je nach Typ brauchen Sie einen 30er oder eben einen 32er Gabelschlüssel. Nun liegt vor Ihnen die Sicherungsscheibe, die Sie wegnehmen können. Danach gilt es, den (randierten) Steuerkonus zu lösen. Versuchen Sie es von Hand mit Hilfe eines Lappens.

Nach dem Sie den Steuerkonus gelöst haben, nehmen Sie einen sauberen Lappen zur Hand und heben ihn vorsichtig ab. Beachten Sie, dass ab jetzt die Gabel nach unten wegrutschen kann! Jetzt kommen die Kugeln des oberen Kugellagers zum Vorschein. Achten Sie darauf, alle Kugeln in den Lappen zu kriegen!

Um an das untere Lager zu gelangen, müssen Sie lediglich die Gabel vorsichtig nach unten wegziehen und ebenfalls die Kugeln des Lagers in einen sauberen Lappen kriegen.

Fertig; die Lenkung ist zerlegt!

Reinigung

Entfetten und reinigen Sie alle Teile mit dem üblichen in Petrol getränkten Lappen. Anschliessend die Teile und die Kugellager auf Abnutzspuren kontrollieren.

Montage

Schmieren Sie als erstes beide Lagerschalen mit einer dicken Schicht Lagerfett ein. Dann nehmen Sie die Gabel zur Hand und fetten den blanken Hals mit einer dünnen Schicht ein. Der Gabelkonus erhält wie die Lagerschalen ebenfalls eine grosszügige Schmierung; dann die Kugeln vorsichtig in die Fettschicht einrücken. Jetzt können Sie die Gabel von unten ein das Steuerrohr einfahren. Vergewissern Sie sich, dass keine Kugeln verloren gegangen sind. Fixieren Sie danach die Gabel, damit sie nicht rausfällt.

Jetzt ist die obere Lagerschale an der Reihe: Fetten Sie diese ebenfalls mit einer dicken Schicht Lagerfett und setzen dann die Kugeln vorsichtig ein. Danach schrauben Sie die Gabel mit dem innen gefetteten Steuerkonus fest. Jetzt sind die Lager montiert.

Den Karbidlampenhalter (oder die Sicherungsscheibe) vor dem Aufsetzen beidseitig fetten. Anschliessend fetten Sie die untere Fläche und die Innenseite der Steuerrohrmutter und montieren diese mit dem Gabelschlüssel.

Zuletzt montieren Sie den Lenker. Fetten Sie zuerst alle blanken Teile leicht ein. Dann den Klemmkonus, die Unterlagsscheibe und die Klemmschraube am Lenker vormontieren; d.h. nicht voll anziehen. Nun stecken Sie den Lenker in die Gabel, stellen die gewünschte Höhe ein und richten ihn aus. Ziehen Sie dann die Klemmschraube fest an. Zuletzt die Bremshebel montieren.

Lenkung nachstellen

Im Falle einer lockeren Lenkung (siehe «Kontrolle» unter Pflege), lösen Sie die Steuerrohrmutter um ein paar Umdrehungen. Dann den Steuerkonus wie unter «Montage» beschrieben nachfixieren. Sie spüren, ob dieser gelockert war. Zum Schluss ziehen Sie die Steuerrohrmutter wieder an. Prüfen Sie das Spiel der Lenkung, indem Sie das Velo vorne anheben und Lenkbewegungen machen – Diese dürfen nicht schwergängig sein. Ansonsten die Einstellung wiederholen.